Alle Beiträge von Kave Atefie

Über Kave Atefie

SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.

Tabu Darmerkrankungen

gesundheit-medizin

Über Darmerkrankungen sprechen viele aus Scham nicht – und gehen mitunter erst spät zur Untersuchung. Dabei sind die Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa gar nicht so selten. Allein in Österreich geht man von rund 80.000 Betroffenen aus, Tendenz steigend. Dass die Diagnose- und die Behandlungsmöglichkeiten mittlerweile viel besser als früher sind betonen auch die Experten Univ. Prof. Dr. Peter Knoflach vom Klinikum Wels Grieskirchen, Oberarzt Dr. Thomas Haas (Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie) und der Onkologe Univ. Prof. Dr. Günther Steger im Interview mit unseren Kollegen von vielgesundheit.at. Tabu Darmerkrankungen weiterlesen

Die fatalen Zusammenhänge zwischen Rauchen und Diabetes Typ 2

gesundheit-medizin

Rauchen ist nicht nur bei bereits diagnostizierten Diabetikern wegen des erhöhten Risikos für Herz-Kreislauferkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall, usw.) gefährlich, Rauchen trägt selbst maßgeblich zur Entstehung von Diabetes bei. Die Österreichische Diabetes Gesellschaft (ÖDG) berichtet, dass Tabakkonsum bei erwachsenen Rauchern die Wahrscheinlichkeit an Diabetes Typ 2 zu erkranken verdoppelt. Sie empfiehlt daher allen Rauchern einen möglichst raschen Rauchstopp und bittet sie um ernsthafte Rücksichtnahme auf die Menschen in ihrem Umfeld. Weiters fordert sie politische Entscheidungsträger zu entschlossenem Handeln auf, um jene zu schützen, die sich nicht selbst schützen können. Die fatalen Zusammenhänge zwischen Rauchen und Diabetes Typ 2 weiterlesen

Grippe & Grippeschutzimpfung: Mythen, Erfahrungen, Daten – was stimmt und was nicht

gesundheit-medizin

Jahr für Jahr das gleiche Spiel: kommt der Winter, rühren Gesundheitsämter und Pharmakonzerne die Werbetrommel für die Grippeschutzimpfung und ebenso regelmäßig steigen Impfgegner auf die Barrikaden und wettern gegen die – ihrer Meinung nach – sinnlose Verabreichung. Abgesehen von der grundsätzlichen Diskussion über Pro und Contra Impfungen, bietet die Grippeimpfung tatsächlich eine Besonderheit, denn die Zusammensetzung des Impfstoffs wechselt von Saison zu Saison. Grippe & Grippeschutzimpfung: Mythen, Erfahrungen, Daten – was stimmt und was nicht weiterlesen

Selbsttests aus der Apotheke immer beliebter

gesundheit-medizin

Am Anfang standen die Schwangerschaftstests, heute gibt es Selbsttests aus der Apotheke für eine Vielzahl an Leiden – von A wie Allergien bis Z wie Zeugungsfähigkeit. Manche davon sind Bluttests, andere funktionieren mittels Urin- bzw. Stuhlprobe. Der Vorteil: lange Wartezeiten in Ordinationen, Arztpraxen und Laboren entfallen bei den Gesundheitstests zur Heimdiagnostik, es reicht der Gang zur nächsten Apotheke. Doch wie zuverlässig sind die Selbsttests, sind sie wirklich günstiger als der Laborbefund und wann muss man in jedem Fall zum Arzt? Selbsttests aus der Apotheke immer beliebter weiterlesen

Internet ist Auskunftstelle Nr. 1 bei Gesundheitsfragen

gesundheit-medizin

Der Webvermarkter credoweb.at hat eine räpresentative Onlineumfrage beim Market-Institut in Auftrag gegeben um das Suchverhalten der Konsumenten bei Gesundheitsfragen abzuklären, das Ergebnis ist eindeutig: 93% der internetaktiven Österreicher ab 18 Jahren nutzen bereits Online-Informationsquellen zum Thema Gesundheit. Zwei von drei Österreicher (68%) sind der Meinung, Mediziner mit einem umfassenden Internetauftritt haben bessere Chancen von Patienten konsultiert zu werden, als Kollegen ohne Website. Je jünger die Befragten, umso wichtiger das Internet: Bei der Zielgruppe der 18- bis 29-Jährigen gaben gar 78% Ärzten mit Webpräsenz den Vorzug. Ein Ergebnis ganz nach dem Geschmack von credoweb.at, das sich auf die Präsentation von Ordinationen und Gruppenpraxen im Rahmen der Social-Media-Plattform unter der selben Adresse spezialisiert hat und so um einträge bei Ärzten wirbt. Internet ist Auskunftstelle Nr. 1 bei Gesundheitsfragen weiterlesen