Archiv der Kategorie: Gesundheit | Medizin





Morbus Gaucher (Gaucher Syndrom): seltene, erblich bedingte Stoffwechselkrankheit

gesundheit-medizin

Morbus Gaucher (sprich: „Goschee“) ist eine sehr seltene Erbkrankheit, die nur in sehr wenigen Fällen ausbricht (Häufigkeitsrate: etwa 1 zu 50.000 Personen). Sowohl Vater als auch Mutter müssen Träger dieser Krankheit sein und selbst dann ist es nicht sicher, dass man beide Trägergene vererbt bekommt. Leider wird die Krankheit auch nur äußerst selten richtig diagnostiziert, auch weil jeder Krankheitsverlauf unterschiedlich sein kann. Die Variationen reichen von keinerlei äußerlichen Symptomen bis hin zu schwerer Behinderung und Tod. Die richtige Therapie bekommen Betroffene meist erst nach einem sehr langen Leidensweg mit schweren Organschädigungen. Morbus Gaucher (Gaucher Syndrom): seltene, erblich bedingte Stoffwechselkrankheit weiterlesen



Knalltrauma – Ursachen und Therapie

gesundheit-medizin

Egal ob Polizisten, Sportschützen oder Jäger, viele Schützen sind sich nicht bewusst, welches Risiko sie bei jedem Schuss eingehen: Der laute Knall kann zu einer ernsthaften Hörminderung führen, erklärt der HNO-Facharzt und Jäger Prim. Univ.-Prof. Dr. Georg Sprinzl. Typische Auslöser sind neben Schüssen auch in nächster Nähe explodierende Böller oder Feuerwerkskörper, Airbag-Auslösung, das Platzen von Druckleitungen oder (LKW-)Reifen oder Gas-Explosionen. Die Folgen: Hörminderung und Ohrgeräusche. Knalltrauma – Ursachen und Therapie weiterlesen

Bandscheibenvorfall: Was tun, operieren oder abwarten?

gesundheit-medizin

Jeder fünfte Österreicher leidet unter ständigen, anhaltenden Schmerzen. Zu den häufigsten Leiden zählen Kopf- sowie Nackenbeschwerden und – allen voran – Rückenschmerzen. Rund 40 Prozent der österreichischen Bevölkerung sagt dabei aus, schon mindestens einmal unter Wirbelsäulenproblemen gelitten zu haben. Oft lautet die Diagnose des Arztes dabei: Bandscheibenvorfall! Über eine optimale Behandlung der Erkrankung wird häufig diskutiert – betroffene Personen sind aber oft im Unklaren. Die wichtigsten Fragen dazu, beantwortet Dr. Max Böhler, Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie. Bandscheibenvorfall: Was tun, operieren oder abwarten? weiterlesen

Forscherteam: Verkehrslärm fördert Herzerkrankungen

gesundheit-medizin

Dass Lärm krank machen kann ist wissenschaftlich belegt, Gesundheitsschäden sind dabei allerdings keineswegs bloß am Hörorgan zu erwarten, indirekte Lärmfolgen betreffen den gesamten Organismus. Denn Lärm kann im Körper eine Stressreaktion auslösen. Diese umfasst eine Erhöhung des Blutdrucks und der Herzfrequenz ebenso wie einer Veränderung der Schlaftiefe und der Muskelspannung. Nun haben Forscher nachgewiesen, dass die Häufigkeit von durch Gefäßverengung verursachte („ischämische“) Herzerkrankungen statistisch signifikant mit dem Ausmaß der Belastung durch Verkehrslärm steigt. Das zeigt eine Meta-Analyse verfügbarer Daten, die ein internationales Forscherteam auf dem Europäischen Kardiologiekongress (ESC) in Barcelona präsentiert hat. Die Auswertung soll in eine Aktualisierung der Richtlinie der WHO-Region Europa zum Thema Lärmbeeinträchtigung einfließen. Forscherteam: Verkehrslärm fördert Herzerkrankungen weiterlesen

Lästige Wespen, gefährliche Wespenallergie

gesundheit-medizin

Ende August, Anfang September sind Wespen besonders aktiv, denn in dieser Zeit muss die Brut mit Futter versorgt werden. Sie machen sich vor allem auf die Suche nach eiweißhaltigen Substanzen und Süßem: Fleisch, Käse, Marmelade, also alles, was auf einem Frühstückstisch landet, gehört auch auf den Speiseplan von Wespen. Daher sind diese kleinen Störenfriede im Spätsommer auch Dauergäste bei Mahlzeiten im Freien. Für Allergiker kann ein Wespenstich bedrohliche Folgen haben, deshalb sollte man sich auf jeden Fall ein Notfallset vom Arzt zusammenstellen lassen. Lästige Wespen, gefährliche Wespenallergie weiterlesen