Archiv der Kategorie: Gesundheit | Medizin





Einfluss von psychischen Faktoren auf Allergien nachgewiesen: Pollenallergie häufiger bei Angstpatienten

Pollenallergie bei Angstpatienten

Saisonale Allergien gegen Gräser oder Baumpollen treten bei Menschen mit Angststörungen vermehrt auf, während Patienten mit Depressionen häufiger unter ganzjährigen Allergien wie etwa gegen Tierhaare leiden. Das hat ein Team der Technischen Universität München (TUM) erforscht. Nahrungsmittel- oder Medikamentenallergien werden von diesen beiden psychosozialen Erkrankungen dagegen nicht beeinflusst. Einfluss von psychischen Faktoren auf Allergien nachgewiesen: Pollenallergie häufiger bei Angstpatienten weiterlesen



Impfung gegen Multiple Sklerose? Neuer Ansatz gibt Hoffnung.

gesundheit-medizin

Multiple Sklerose – kurz MS – ist eine chronische entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems. bei der Autoimmunerkrankung greift die eigene Körperabwehr die schützenden Hüllen der Nervenfasern an. Ursache: das Immunsystem hat seine Fähigkeit verloren, zwischen fremden und körpereigenen Proteinen zu unterscheiden und produziert deshalb Antikörper gegen eigenes Gewebe. MS ist nach wie vor nicht heilbar, weshalb die Bemühungen nach wirkvollen Therapien auf Hochtouren laufen, schließlich leben allein in Österreich rund 12.500 Menschen mit der Krankheit. Doch die Suche nach einer wirkungsvollen Impfung war bisher nicht mit Erfolg gekrönt, Wissenschafter aus Israel wollen nun einen neuen Ansatz gefunden haben. Impfung gegen Multiple Sklerose? Neuer Ansatz gibt Hoffnung. weiterlesen

Welches Verhütungsmittel bei Endometriose?

gesundheit-medizin

Die Diagnose Endometriose ist für viele Frauen ein Schock, denn nach wie vor lässt sich die chronische Wucherung der Gebärmutterschleimhaut nur symptomatisch behandeln, nicht aber heilen. Die Betroffenen müssen lernen mit dem schwer vorhersehbaren Verlauf zu leben. Eine ganz wesentliche Frage ist dabei, welches Verhütungsmittel, beziehungsweise welche Verhütungsmethode bei einer diagnostizierten Endometriose gewählt werden soll. Gerade hormonelle Verhütungsmittel (Pille usw.) können nämlich – abhängig von der individuellen Situation – sowohl eine Linderung als auch eine Verschlimmerung der Beschwerden bringen. Italienische Forscher haben nun Studienergebnisse hinsichtlich verschiedener hormoneller Verhütungsmittel bei Endometriose verglichen. Welches Verhütungsmittel bei Endometriose? weiterlesen

Das Niedrige Libido-Syndrom: Was tun bei sexueller Unlust & Libidoschwäche?

gesundheit-medizin

Lange Zeit wurden sexuelle Störungen und Libidoverlust ausschließlich Frauen zugesprochen. Tatsächlich sind Frauen während des Wechsels in diesem Bereich oft von hormonbedingten klimakterischen Problemen (z.B. vaginale Trockenheit, Reizungen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Libidoverlust) betroffen, doch Libidoverlust und sexuelle Dysfunktionen sind längst kein reines Frauenproblem. Zunehmend mehr Männer leiden unter sexueller Appetenzstörung (auch Lustlosigkeit, Unlust, Anaphrodisie), also der Abnahme an sexueller Phantasie und sexuellem Verlangen. Das Niedrige Libido-Syndrom: Was tun bei sexueller Unlust & Libidoschwäche? weiterlesen

Greifen leistungsorientierte Menschen öfter zu Medikamenten?

gesundheit-medizin

Leistungsdruck und Medikamentenmissbrauch ist vor allem bei Schülern und Studenten ein großes Thema. Auch im Arbeitsleben greifen immer mehr Arbeitnehmer zu Tabletten , um dem Druck noch gewachsen zu sein. Doch wie verhält es sich mit dem Einsatz von Medikamenten bei akuten Beschwerden? Dieser Frage sind nun deutsche Wissenschaftler nachgegangen und untersuchten 117 Migränepatienten, ihren Leistungswillen und die Schmerzmitteleinnahme. Greifen leistungsorientierte Menschen öfter zu Medikamenten? weiterlesen