Krebstag 2014 im Wiener Rathaus

Ausbildung & Events

    Krebserkrankungen sind weltweit im Steigen begriffen, an die 20 Millionen Menschen könnten bis 2015 weltweit jährlich an Krebs erkranken – rund 40 Prozent mehr als derzeit, heißt es im Welt-Krebs-Bericht 2014. Deshalb ist es zwingend notwendig die Thematik einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. So steht dann auch das breite Spektrum der Therapiemöglichkeiten durch Operationen, Medikamente und Bestrahlungen bei Krebserkrankungen der Prostata, der Brust, des Dickdarms und des Blutes heuer im Mittelpunkt des Krebstages im Wiener Rathaus.

Der Verein „Leben-mit-Krebs“ hat in Kooperation mit der European Society for Radiotherapie & Oncology (ESTRO) und der Österreichischen Gesellschaft für Radioonkologie (ÖGRO) für Samstag, 5. April, 11 bis 16.30 Uhr ein umfassendes Vortragsprogramm mit namhaften ReferentInnen organisiert.

Aber nicht nur ExpertInnen bieten am Krebstag Informationen aus erster Hand, auch Selbsthilfegruppen, die Österreichische Krebshilfe, Europa Donna Austria, Mamma Mia – Selbsthilfe bei Brustkrebs, Krebsinfo & Stomaforum sowie der PAN-Verein für Jugendliche und junge Erwachsene mit onkologischen Erkrankungen, stehen vor Ort für persönliche Fragen zur Verfügung. Durch das Programm führt Heilwig Pfanzelter.

Krebstag – Information für Betroffene und Angehörige

„Die Diagnose Krebs bedeutet für Betroffene sowie für ihre Angehörigen und Freunde meist einen Schock und ist mit Angst verbunden. Die Medizin hat in diesem Bereich große Fortschritte gemacht. Internationale Forschung – besonders auch in Wien – hat in vielen Fällen die Heilungschancen von Krebs verbessert. KrebspatientInnen können sich sicher sein, dass sie medizinisch bestens betreut werden“, so Mag.a Sonja Wehsely, Stadträtin für Gesundheit und Soziales.

Immer mehr Krebsdiagnosen werden zu chronischen Erkrankungen, die mittlerweile gut therapierbar sind und bei früher Erkennung auch heilbar sind. „Aufklärung, Information und Erfahrungsaustausch sind wichtig“, so Univ. Prof. Dr. Gabriela Kornek, Präsidentin der Initiative „Leben-mit-Krebs“. „Es besteht zwar die Möglichkeit, alle Vorträge des Krebstages im Anschluss kostenlos im Internet auf www.leben-mit-krebs.at anzuschauen, dennoch lohnt sich der Besuch im Rathaus. Wir Experten und auch die wichtigen Selbsthilfegruppenvertreter stehen für Fragen und persönliche Anliegen zur Verfügung.“

[box type=“shadow“]Krebstag 2014 im Festsaal des Wiener Rathauses, Eingang Felderstraße 1 (Aufzug vorhanden), 1010 Wien:
Samstag, 5. April 2014, 11-16.30 Uhr. Eintritt frei.[/box]









Über Kave Atefie

SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.

2 Gedanken zu „Krebstag 2014 im Wiener Rathaus

  1. Morbi at felis. Suspendisse ligula. Aliquam nisl arcu, vehicula vitae, hendrerit ut, sodales eu, augue. Sed tristique pretium risus. Ut luctus, dui quis commodo luctus, quam nulla ultricies lorem, eu ornare nulla metus at leo. Praesent rhoncus sapien sit amet mauris. Aenean commodo erat eu eros. Morbi tristique, risus sed consequat bibendum, enim augue tincidunt quam, ac semper libero velit vitae eros.

  2. Vestibulum erat nisl, fringilla vel, mollis et, aliquam non, elit. Nulla malesuada turpis nec velit. Donec vitae sem a metus dictum molestie. Ut dignissim, odio non porttitor convallis, sapien leo viverra lorem, a consequat mauris erat sit amet dui.

Kommentare sind geschlossen.