Rückenschmerzen vermeiden: Therapie und Prävention

gesundheit-medizin

Rückenschmerzen sind für viele Menschen zum alltäglichen Begleiter geworden. Immerhin acht von zehn Erwachsenen hatten schon einmal mit Rückenbeschwerden zu tun und allein in Deutschland werden jährlich 230.000 Rücken operiert.

Ursachen der Rückenleiden

Die Ursachen, die zur Entstehung der Beschwerden beitragen, sind vielfältig. Eines der Hauptprobleme ist ein Mangel an Bewegung, der sich durch alle Altersschichten der Gesellschaft zieht, und der zu einer Verkümmerung der Muskulatur und Schädigung der Wirbelsäule führt. Ebenfalls eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung von Kreuzschmerzen spielen einseitige Belastungen oder Fehlhaltungen, die durch unergonomische Arbeits- und Freizeitumfelder hervorgerufen werden und die Rückenmuskulatur stark belasten.

Das Problem: Werden Rückenschmerzen auf die leichte Schulter genommen, besteht die Gefahr einer Chronifizierung. Von chronischen Beschwerden sprechen Mediziner, wenn die Rückenschmerzen länger als drei Monate anhalten. Die Stärke der Schmerzen kann dabei variieren. Umso wichtiger sind deshalb sowohl eine sinnvolle Behandlung als auch eine frühzeitige Prävention von Rückenleiden.

“Aktion Gesunder Rücken”

Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e. V. befasst sich seit 20 Jahren mit Präventionsarbeit. Ziel des Vereins ist es, Bewusstsein für die Bedeutung von Rückenschmerzen zu schaffen und darüber aufzuklären, wie sich diese im Alltag zumindest reduzieren oder möglichst ganz verhindern lassen. Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ bietet die AGR zahlreiche Informationen und Ratschläge zur Prävention und Therapie von Rückenbeschwerden.

Auch das aktuelle AGR-MAGAZIN, welches ab sofort kostenfrei erhältlich ist, gibt wunderbare Tipps zur Vorbeugung und Behandlung von Rückenleiden. Das Magazin ist übersichtlich in verschiedene Themenbereiche unterteilt. Am Anfang stehen die häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen und ein Überblick sinnvoller Konzepte zur Vorbeugung und Therapie der Beschwerden.

Schwerpunktthema rückengesunder Alltag

Ein wesentlicher Aspekt für mehr Rückengesundheit ist natürlich die Schaffung eines rückengerechten Alltagsumfeldes, weshalb dieses Thema diesmal den inhaltlichen Schwerpunkt des Magazins bildet. Im Büro, im Auto oder im Urlaub, im Garten, beim Sport oder beim Kauf von Möbeln oder Schuhen – diese und viele weitere Themen werden systematisch aufgearbeitet und Tipps für eine rückengerechtes Umfeld gegeben. Egal, ob die richtige Einstellung des Autositzes, die Beleuchtung am Arbeitsplatz, Techniken zum langen, rückenschonenden Stehen, oder eine ergonomische Tastatur – die AGR hat passende Tipps.

AGR-Gütesiegel “Geprüft & empfohlen”

Darüber hinaus gibt es in diesen und vielen weiteren Bereichen das unabhängigen AGR-Gütesiegel, das rückenfreundliche Alltagsgegenstände ausgezeichnet. Das aktuelle AGR-MAGAZIN stellt dieses Gütesiegel “Geprüft & empfohlen” vor.

Akkubohrschrauber, Freizeit-Clogs, Konferenzarbeitsplätze, Aktivbürostühle oder Schreibtischleuchten, um nur einige Themen zu nennen, sind Themenbereiche, deren Implikationen zur Rückengesundheit genau erklärt werden. Das anerkannte AGR-Gütesiegel „Geprüft & empfohlen“ spielt dabei eine wichtige Rolle. Es wird an besonders rückengerechte Alltagsgegenstände verliehen und ausführlich vorgestellt.

Das Gütesiegel stellt eine wichtige Entscheidungshilfe für Verbraucher dar. Verschiedene Alltagsgegenstände, aber auch Sportgeräte, können mit dem Gütesiegel ausgezeichnet werden, wenn sie einen strengen Kriterienkatalog erfüllen und von einem unabhängigen medizinisch-therapeutischen Expertengremium als besonders rückengerecht eingestuft werden.

Exkurs: Schlechte Matratze, schlechter Rücken?

Rückenschmerzen kann man sich auch im Schlaf holen. Diese Tatsache und was man bei der Wahl von Matratze und Unterfederung alles falsch machen kann, wird im Kapitel „Hatten Sie eine geruhsame Nacht?“ beleuchtet. Individuelle Vorlieben und Schlafgewohnheiten sowie Schlafpositionen sind entscheidende Kriterien bei der Auswahl der richtigen Matratze.

Der neue Patientenratgeber AGR-MAGAZIN kann kostenfrei bezogen werden – auch ein download ist möglich. Neben umfangreichen Tipps und Infos finden Sie auch ein zusammenfassendes Verzeichnis geschulter und zertifizierter Händler, das es Ihnen ermöglicht, einen schnellen Überblick zu erhalten: in welchen Städten sind AGR-geprüfte Produkte erhältlich und wo gibt es qualifizierte Beratung – oder auch AGR zertifizierte Hotels mit entsprechend geprüften Betten, damit Sie auch Ihren Urlaub beschwerdefrei geniessen können.

———-

Quelle:

– AGR – Aktion gesunder Rücken

Linktipps: