Archiv der Kategorie: Gesundheit | Medizin





Varianten der Geschlechterentwicklung – Jeder Mensch ist individuell

Amyloidose - Ursachen auf der Spur

Manchmal ist bei der Geburt nicht eindeutig erkennbar, ob das Kind ein Mädchen oder ein Bub ist. Im Gegensatz zu früher hat in der Medizin heute ein Umdenken stattgefunden, irreversible Eingriffe werden möglichst vermieden. Varianten der Geschlechtsentwicklung und seltene kindliche Hormonstörungen werden von Vertretern der pädiatrischen Endokrinologie (ESPE) mittlerweile neu betrachtet. Der Europäischer Kongress für pädiatrische Endokrinologie steht im Zeichen des Umdenkens zum Thema Geschlechtsentwicklung, Identität & Geschlechtsumwandlung. Varianten der Geschlechterentwicklung – Jeder Mensch ist individuell weiterlesen



Amyloidose – neue Forschungsinitiative zur seltenen Krankheit gestartet

Amyloidose - Ursachen auf der Spur

Der Begriff Amyloidose bezeichnet sowohl eine seltene Krankheit wie auch die dazugehörenden Krankheitsauslöser. Bei Amyloidose handelt es sich um einen Sammelbegriff rheumatischer Erkrankungen, bei denen abnorm veränderte Serumproteine sogenannte amyloide Fibrillen bilden, die sich dann in verschiedenen Geweben und Organen ansammeln und zu Organfehlfunktionen, Organversagen und sogar zum Tod führen können. Um die richtigen therapeutischen Schritte setzen zu können, muss das verursachende Protein möglicht rasch identifiziert werden. Amyloidose – neue Forschungsinitiative zur seltenen Krankheit gestartet weiterlesen

Stammzellentherapie zur Behandlung von Analfisteln

Stammzellentherapie zur Behandlung von Analfisteln

Analfisteln (lat. Fistula ani) sind kleine „Tunnel“ im Gewebe, also pathologisch veränderte, röhrenförmige Verbindungen zwischen der äußeren Afterregion und dem Afterkanal. Je nach Art und Lokalisierung der Analfisteln weisen sie unterschiedliche Symptome auf. Typisch sind allerding Nässen und Jucken im Afterbereich, schmerzhafte Entzündungen und Eiterbildung, sowie Stuhlinkontinenz. Zusammen mit Hämorrhoiden gehören Analfisteln zu den häufigsten Erkrankungen des Enddarms. Nicht nur, dass Analfisteln ziemlich schmerzhaft sind, ist auch noch die Behandlung mit einem hohen Schamgefühl bei den Betroffefen verbunden. Eine relativ neue Therapie mittels Stammzellen soll nun die Lebensqualität vieler von Analfisteln geplagten Patienten massiv verbessern. Stammzellentherapie zur Behandlung von Analfisteln weiterlesen

Einfluss von psychischen Faktoren auf Allergien nachgewiesen: Pollenallergie häufiger bei Angstpatienten

Pollenallergie bei Angstpatienten

Saisonale Allergien gegen Gräser oder Baumpollen treten bei Menschen mit Angststörungen vermehrt auf, während Patienten mit Depressionen häufiger unter ganzjährigen Allergien wie etwa gegen Tierhaare leiden. Das hat ein Team der Technischen Universität München (TUM) erforscht. Nahrungsmittel- oder Medikamentenallergien werden von diesen beiden psychosozialen Erkrankungen dagegen nicht beeinflusst. Einfluss von psychischen Faktoren auf Allergien nachgewiesen: Pollenallergie häufiger bei Angstpatienten weiterlesen

Impfung gegen Multiple Sklerose? Neuer Ansatz gibt Hoffnung.

gesundheit-medizin

Multiple Sklerose – kurz MS – ist eine chronische entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems. bei der Autoimmunerkrankung greift die eigene Körperabwehr die schützenden Hüllen der Nervenfasern an. Ursache: das Immunsystem hat seine Fähigkeit verloren, zwischen fremden und körpereigenen Proteinen zu unterscheiden und produziert deshalb Antikörper gegen eigenes Gewebe. MS ist nach wie vor nicht heilbar, weshalb die Bemühungen nach wirkvollen Therapien auf Hochtouren laufen, schließlich leben allein in Österreich rund 12.500 Menschen mit der Krankheit. Doch die Suche nach einer wirkungsvollen Impfung war bisher nicht mit Erfolg gekrönt, Wissenschafter aus Israel wollen nun einen neuen Ansatz gefunden haben. Impfung gegen Multiple Sklerose? Neuer Ansatz gibt Hoffnung. weiterlesen