Archiv der Kategorie: Politik | Forschung





Studie: Geschmacksstoffe stimulieren Immunabwehr

Politik & Forschung

Wesentlich weitreichender als bisher angenommen ist die Wirkung von Geschmacksstoffen auf den menschlichen Organismus. Diese organischen bzw. anorganischen Substanzen, die über bestimmte Rezeptoren (Geschmackssinneszellen) eine Geschmacksempfindung (z.B. „süß“, „sauer“, „bitter“, „salzig“, „umami“) auslösen, wirken darüber hinaus auf die Zusammensetzung des Speichels und somit auf die Eintrittsbarriere für Bakterien und Keime. Zitronensäure und scharf-schmeckendes 6-Gingerol aus Ingwer etwa, verleihen nicht nur Speisen und Getränken eine besondere Geschmacksnote, beide Stoffe stimulieren auch die molekularen Abwehrkräfte im menschlichen Speichel. Dies ist das Ergebnis einer Humanstudie eines Teams der Technischen Universität München (TUM) und des Leibniz-Instituts für Lebensmittel-Systembiologie. Studie: Geschmacksstoffe stimulieren Immunabwehr weiterlesen



Forscher identifizieren 161 genetische Faktoren für Fehlsichtigkeit

Biomarker für psychische Erkrankungen

Auch wenn sich Fehlsichtigkeit heute Dank zahlreicher Optionen – zur Auswahl stehen Korrekturen mittel moderner, ultraleichter Brillen, komfortable Kontaktlinsen oder Laser-OP’s – leicht korrigieren lässt, stehen die Ursachen dafür im Fokus zahlreicher Untersuchungen. Die internationale Forschergruppe „Consortium for Refractive Error and Myopia“ (CREAM) hat jetzt die weltweit größte genetische Studie zur Kurzsichtigkeit in der renommierten Fachzeitschrift Nature Genetics veröffentlicht. Die Studie identifizierte 161 genetische Faktoren für Fehlsichtigkeit. Damit vervierfacht sich die Anzahl der bekannten genetischen Risikofaktoren. Forscher identifizieren 161 genetische Faktoren für Fehlsichtigkeit weiterlesen

Einzigartige Studie soll Biomarker für psychische Erkrankungen identifizieren – Max-Planck-Institut sucht Teilnehmer

Biomarker für psychische Erkrankungen

Psychiater diagnostizieren die Erkrankungen ihrer Patienten auf Basis von deren Schilderungen. Sie können nicht wie andere Ärzte auf Röntgenbilder, Blut- oder Fieberwerte zurückgreifen, um ihre Diagnose zu begründen. Das Max-Planck-Institut für Psychiatrie (MPI) möchte im Rahmen einer breit angelegten Studie Biomarker identifizieren, die helfen, psychiatrische Erkrankungen besser zu diagnostizieren. Einzigartige Studie soll Biomarker für psychische Erkrankungen identifizieren – Max-Planck-Institut sucht Teilnehmer weiterlesen

Studie mit Jugendlichen: verleiten E-Zigaretten zu Tabakzigaretten?

Politik & Forschung

Es ist eine regelrechte PR-Schlacht: um die Gunst der Konsumenten zu erlangen übertreffen sich Befürworter wie Gegner von E-Zigaretten mit Gutachten und Studien. Tatsächlich ist die Sehnsucht nach vermeintlich schadlosem Genuss groß, denn der E-Zigaretten-Umsatz steigt weiter. Dampfer gehören mittlerweile zum Straßenbild. Doch gerade die Auswirkungen auf Jugendliche dürften längst nicht so harmlos sein, wie vermutet. Zumindest legt eine neue Studie dies nahe, demnach dürfte der Konsum von E-Zigaretten Jugendliche zum Experimentieren mit Tabakzigaretten anregen. Studie mit Jugendlichen: verleiten E-Zigaretten zu Tabakzigaretten? weiterlesen

Omega-3-Fettsäuren: wirksamer Entzündungshemmer bei Colitis ulcerosa

Politik & Forschung

Colitis ulcerosa ist eine ist eine in Schüben verlaufende chronisch-entzündliche Darmerkrankung. Bei Betroffenen ist die Darmschleimhaut entzündlich verändert, allerdings ist die Ursache der Entzündung unbekannt. Das Mittel der Wahl in der schulmedizinische Behandlung ist die Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten, meist auf Cortison-Basis. Diese Gruppe von Wirkstoffen, die sich vom Hormon Cortisol ableiten (Kortikoiden) ist wegen möglicher Nebenwirkungen langfristig allerdings nur bedingt einsetzbar. Deshalb widmet die Forschung ihre Aufmerksamkeit zumehmend den Omega-3-Fettsäuren, deren entzündungshemmende Wirkung schon länger bekannt sind. Omega-3-Fettsäuren: wirksamer Entzündungshemmer bei Colitis ulcerosa weiterlesen