Alle Beiträge von Redaktion

Studie: Geschmacksstoffe stimulieren Immunabwehr

Politik & Forschung

Wesentlich weitreichender als bisher angenommen ist die Wirkung von Geschmacksstoffen auf den menschlichen Organismus. Diese organischen bzw. anorganischen Substanzen, die über bestimmte Rezeptoren (Geschmackssinneszellen) eine Geschmacksempfindung (z.B. „süß“, „sauer“, „bitter“, „salzig“, „umami“) auslösen, wirken darüber hinaus auf die Zusammensetzung des Speichels und somit auf die Eintrittsbarriere für Bakterien und Keime. Zitronensäure und scharf-schmeckendes 6-Gingerol aus Ingwer etwa, verleihen nicht nur Speisen und Getränken eine besondere Geschmacksnote, beide Stoffe stimulieren auch die molekularen Abwehrkräfte im menschlichen Speichel. Dies ist das Ergebnis einer Humanstudie eines Teams der Technischen Universität München (TUM) und des Leibniz-Instituts für Lebensmittel-Systembiologie. Studie: Geschmacksstoffe stimulieren Immunabwehr weiterlesen

HIV-Prophylaxe wird erschwinglich, Safer Sex dennoch unumgänglich

HIV-Prophylaxe wird

Menschen mit hohem HIV-Risiko können hierzulande seit 2017 ein vorbeugendes Medikament bekommen – jetzt auch zu einem verhältnismäßig günstigen Preis. Die medikamentöse Prä-Expositionsprophylaxe – abgekürzt PrEP – kann das Risiko einer HIV-Infektion dramatisch verringern. Durch Ablauf des Patentschutzes des Medikaments Truvada sind wesentlich günstigere Generika auf den Markt gekommen. Eine Studie des Instituts für HIV-Forschung der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE) liefert erstmals umfassende Daten zur so genannten PrEP-Anwendung. HIV-Prophylaxe wird erschwinglich, Safer Sex dennoch unumgänglich weiterlesen

Panikstörung bei Erwachsenen: Antidepressiva im Vergleich zu Placebo

Antidepressiva im Vergleich zu Placebo

Panikstörungen kommen in der Bevölkerung häufig vor, nur allzu oft werden Antidepressiva als Standardbehandlung verschrieben. Doch wie ist es um die Wirksamkeit bestellt, welche Datenbasis liegt den Verordnungen zugrunde? Dieser Frage hat sich eine internationale Gruppe von Wissenschaftern aus Deutschland, Großbritannien, Italien, Canada und Japan gewidmet und ist zu ernüchterndenen Ergebnissen gekommen. In ihrem Review suchen sie Antworten auf die Frage „Wie wirksam sind Antidepressiva im Vergleich zu einer Scheinbehandlung (bekannt als Placebo) für die Behandlung der Panikstörung?“ Panikstörung bei Erwachsenen: Antidepressiva im Vergleich zu Placebo weiterlesen

Antibiotikaresistenz: Test ermöglicht schnellen und zuverlässigen Nachweis

gesundheit-medizin

Wenn hochpotente Arzneimittel wie Antibiotika, die zur Behandlung von Infektionen durch Bakterien im Bereich der Humanmedizin eingesetzt werden, nicht mehr wirken, schrillen die Alarmglocken. Durch falschen, massenhaften und häufig unnötigen Einsatz von Antibiotika können Bakterien resistent werden, wodurch die Medikamente ihre Wirksamkeit verlieren. Tatsächlich steigt die Zahl dieser Resistenz nach wie vor rasant an, weshalb Forscher fieberhaft nach Mitteln und Methoden forschen um diese Entwicklung aufzuhalten. Ein neuartiger Test verspricht unterdessen eine schnelle Resistenz-Erkennung, die helfen soll Patienten die richtige Medikation zu verabreichen. Antibiotikaresistenz: Test ermöglicht schnellen und zuverlässigen Nachweis weiterlesen

Einzigartige Studie soll Biomarker für psychische Erkrankungen identifizieren – Max-Planck-Institut sucht Teilnehmer

Biomarker für psychische Erkrankungen

Psychiater diagnostizieren die Erkrankungen ihrer Patienten auf Basis von deren Schilderungen. Sie können nicht wie andere Ärzte auf Röntgenbilder, Blut- oder Fieberwerte zurückgreifen, um ihre Diagnose zu begründen. Das Max-Planck-Institut für Psychiatrie (MPI) möchte im Rahmen einer breit angelegten Studie Biomarker identifizieren, die helfen, psychiatrische Erkrankungen besser zu diagnostizieren. Einzigartige Studie soll Biomarker für psychische Erkrankungen identifizieren – Max-Planck-Institut sucht Teilnehmer weiterlesen